logo
logo

B52 – 5 Fragen an.. Ep #8

Signup Newsletter

Hallo Freund!

Ich habe dir ja letztes Mal gesagt, dass du jetzt alleine wissen musst, worum es sich bei B52 dreht, aber ich will mal nicht so sein, du kannst das  hier nachlesen. Das soll nicht immer so viel Platz wegnehmen.
Nur kurz so viel, weil mir das ja jetzt schon zwei Mal gesagt wurde, ich mache keine Werbung für böse, todbringende Bomberflugzeuge. Tut mir leid, wenn ich diese Assoziation auslöse, aber lasst uns doch einfach auf das Positive bei diesem schönen Projekt konzentrieren. Alles Liebe und so.

Wir brauchen einen neuen Timmy!

B52 Fotograf Berlin Steglitz Bastian Peschke TimInterview Project 52

Heute lernen wir Tim kennen. Tim kenne ich noch gar nicht so lange, aber er ist auch jemand, den man nicht lange kennen muss. Tim begrüßt dich freundlich, als würde man sich ewig kennen und steigt quasi direkt in ein Gespräch ein, ohne den langweiligen Smalltalkteil am Anfang.

Tim ist der Freund von Bea [Link] und bei einem gemeinsamen Shooting habe ich ihn kennengelernt. Die beiden sind schon ein hübsches Pärchen.

Er ist einer dieser Menschen, denen du als Fotograf nichts sagen musst. Du stellst ihn vor eine graue Wand, machst das Licht ein bisschen hübsch und lässt ihn seine Arbeit machen. Da kommt dann schon was Tolles bei raus. Das Beste an solchen Shootings ist ja auch, dass man sich dabei unterhalten kann ohne irgendwie den Flow der Arbeit zu stören.

Dabei erfährt man dann Sachen, wie dass Tim zwar aus Berlin kommt, aber viel in der Weltgeschichte unterwegs war während seines Praktikums bei der Lufthansa (und darüber hinaus natürlich auch). Wenn ich dann drei Wochen später auf Facebook Bilder aus Südafrika sehe, werde ich natürlich wieder neidisch.

Wir beide waren auch in Australien. Natürlich nicht zusammen und nicht gleichzeitig. Da hätte ich mich sicherlich dran erinnert.

Es ist immer wieder unheimlich toll, jemanden zu treffen, der auch in Australien war, da man dabei in Erinnerungen schwelgen kann und ein wenig Heim-/Fernweh fühlt. Jemand, der so weit gereist ist wie Tim – ich will da nicht mit Details langweilen – hat immer was zu erzählen aus allen Ecken der Welt und macht einem wirklich Lust auf das Reisen. Je mehr ich Leute wie Tim treffe (erstaunlich viele in letzter Zeit), desto eher reißt es mich aus meinem Atelier raus in die Welt.

Vielleicht ist ja bald ein weiterer Blogeintrag über ein schönes Wochenende oder eine Woche in Portugal, Irland oder Island zu lesen? Ich geb‘ mein Bestes. Aber in der Zwischenzeit dürft ihr gerne lesen was Tim euch zu sagen hat.

B52 Fotograf Berlin Steglitz Bastian Peschke TimInterview Project 52

5 Fragen an Tim

B52.1 Wo liegen deine Wurzeln?

Meine Wurzeln liegen tief in Neukölln. Ich bin zwischen S-Bhf Neukölln und Richardplatz groß geworden und ein paar Jahre später ging es hoch in den Berliner Norden. „Es ist da so schön grün” war einer der Gründe. Vielleicht war es auch der Fakt, dass Kinder in Neukölln wenig Möglichkeiten zu spielen hatten. Mittlerweile kämpfe ich mich durch Touristengruppen, Hightech-Kinderwagen und Baustellen in Berlins Mitte.

B52.2 Was macht dich besonders?

Ich bekomme von anderen oft gesagt, dass ich eine positive Ausstrahlung habe und mit meinem Optimismus andere anstecke. Das freut mich zu hören und hat den Vorteil mit ziemlich vielen verschiedenen Menschen klarzukommen. Ich glaube Leben und Reisen im Ausland sind Gründe dafür.

B52.3 Was wäre deine Superpower und wie würdest du sie nutzen?

Meine Superpower wäre ganz klar: Fliegen! Ich liebe es im Flieger über den Wolken die Vorfreude zu spüren, bald ein weiteres Land zu erkunden, fremde Kulturen und Leute kennenzulernen und lokale Küchen durchzuprobieren. Fliegend die Welt erkunden – es gäbe kaum etwas Schöneres für mich.

B52.4 Woher beziehst du Motivation und Inspiration?

Alles das, was für mich neu ist, inspiriert mich in gewisser Weise. Mein größter Motivator sind meine besten Freunde und meine Familie.

B52.5 Wenn du deinem 12-jährigen Ich eine Nachricht zukommen lassen könntest, was würde in der Nachricht stehen?

„Hallo du, es kommen noch unerwartete Momente auf dich zu. Du wirst die guten, aber auch die schlechten davon meistern. Aus beiden wirst du lernen und schnell feststellen, was dich wie weiter bringt. Auf einiges davon wirst du keinen Einfluss nehmen können, akzeptiere das und hinterfrage es nicht. Das, was du beeinflussen kannst, wirst du – ich weiß das aus Erfahrung – voll nutzen, es bringt dich weiter, macht Spaß und macht dich glücklich. Freu’ dich darauf, es gibt noch viel zu erleben!“

_BPP7227

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit! Ich machs wie Harry Wijnvoord und mach mich dünne. Adieu!

 


Button

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was ist B52?

B52 ist ein Projekt, dass dir jeden Sonntag eine neue Person aus meinem Umfeld vorstellt. Zumeist habe ich diese Leute auf meinem professionellem Weg zu Ruhm und Reichtum kennen gelernt. Manchmal sind es aber auch ganz besonders wichtige Menschen aus meinem privatem Leben. Dabei sollen 3 Bilder und 5 Fragen helfen, dir einen Einduck zu machen.


Keine B52 Ausgabe mehr verpassen?

Deine Infos sind sicher bei mir. Niemand kriegt die. Ich verspreche auch, dich nicht mit täglichem Werbemist zu nerven. Ehrenwort!

Was ist B52?

B52 ist ein Projekt, dass dir jeden Sonntag eine neue Person aus meinem Umfeld vorstellt. Zumeist habe ich diese Leute auf meinem professionellem Weg zu Ruhm und Reichtum kennen gelernt. Manchmal sind es aber auch ganz besonders wichtige Menschen aus meinem privatem Leben. Dabei sollen 3 Bilder und 5 Fragen helfen, dir einen Einduck zu machen.


Keine B52 Ausgabe mehr verpassen?

Deine Infos sind sicher bei mir. Niemand kriegt die. Ich verspreche auch, dich nicht mit täglichem Werbemist zu nerven. Ehrenwort!