logo
logo

B52 – 5 Fragen an.. Ep #4

B52 ist Zurück für eine vierte Ausgabe!

Hey Du,

natürlich habe ich auch diese Woche wieder einen neuen B52-Post für dich.
Für die Neuen unter euch, hier wieder ein kleiner Abriss dessen, was das hier eigentlich ist und was bisher so passiert ist:

B52 ist meine Art dir zu zeigen welche Menschen sich in meinem professionellen Umfeld befinden. In den 52 Wochen des Jahres 2016 stelle ich dir jede Woche eine neue Person vor. Das mache ich mit 5 Fragen. Diese 5 Fragen sind für jeden gleich und geben einen Einblick in das Wesen der Person. Zusätzlich dazu gibt es jede Woche drei Fotos. Das hier ist mehr ein Bilderbuch als ein Roman.

Diese Woche im Sonderangebot

B52 Fotograf Berlin Steglitz Bastian Peschke Kimmy Interview Project 52

Diese Woche lernen wir Kim kennen. Dieses Mal ist das schon ein bisschen eine Herausforderung für mich euch da einen kleinen einleitenden Absatz zu schreiben. Ich habe da nämlich nur einen ersten Eindruck von einem Shooting, den ich mit euch teilen kann. Wir wollten schon vor einer Weile ein tolles Projekt starten, das sich dann aber leider im Sand verlaufen hat. Ich glaube das war meine Schuld, kann mich da aber nicht mehr richtig erinnern. Hust Ganz schön trockene Luft hier.
Naja wie dem auch sei.

Wenn man neue Leute trifft, dann ist das immer merkwürdig, man hofft dass die Chemie stimmt, aber kann sich natürlich nicht sicher sein. Selbst wenn man per Messenger oder E-Mail gut kommunizieren konnte. Einige von euch kennen das bestimmt von Tinder. Also so stelle ich mir das zumindest vor. Ich hab ja kein Tinder. Neumodischer Technikkram.

Ich schweife ab. Wo war ich? Richtig. Die Sache mit der Chemie. Kim macht es einem einfach. Ich bin der festen Überzeugung, dass es niemanden gibt, der mit ihr nicht von vornherein „kann“. Selbst bei den minus sechs Grad, die wir beim Shooting hatten und der Verspätung dank der BVG (es schneit, wer hätte das im Januar gedacht?!) erschien Kim total freundlich, offen und herzlich.

Gut, ein bisschen geschockt war ich schon, weil ihr die Kälte Tränen in die Augen getrieben hat. Aber das konnte ich vorher ja auch nicht wissen.

Mit Mitte 20 steht Kim die Welt offen. Hätte meine Oma, glaube ich, auch so gesagt. Aber obwohl sie erst 25 Jahre alt ist, hat sie für sich selber schon entschieden, dass Berlin nicht immer das Wahre ist. Sicherlich ist Berlin Heimat und auch Hafen aber gerade in ihrem Feld, dem Einzelhandel, anscheinend die Hölle. Da ist die Aussicht auf unbestimmte Zeit in Südostasien einen neuen Anfang zu wagen sicherlich die richtige Entscheidung.

Hatte ich mir auch schon oft gedacht, dass mir das hier alles zu viel ist. Ich wollte auch schon des Öfteren wieder raus und back on the road. Aber da gibt es halt solche wie mich, die träumen und das nicht machen und dann gibt es Leute wie Kim, die halt einfach machen. Ich bewundere sowas und denke, dass man sich davon sicher die ein oder andere Scheibe abschneiden könnte. Das erfordert dann natürlich Mut und den Willen nicht nur das Schlechte zurückzulassen, sondern auch das Gute. Aber wenn ihr ihre Antworten gleich lesen werdet, dann kann ich mir vorstellen, dass ihr ziemlich genau versteht um welchen heißen Brei ich hier herum rede.

B52 Fotograf Berlin Steglitz Bastian Peschke Kimmy Interview Project 52

5 Fragen an Kimmy

B52.1. Wo liegen deine Wurzeln?

Berliner Mädchen in dritter Generation

B52.2. Was macht dich besonders?

Ich höre nie auf zu suchen, sei es nach neuen Orten, Erlebnissen oder Bekanntschaften… Oder auch meinem Schlüssel.

B52.3. Was wäre deine Superpower und wie würdest du sie nutzen?

Formenwandler, sprich ich kann mich in jeden und alles verwandeln. Damit würde ich mich als Kleinkind verwandeln und kostenlos Bus fahren

B52.4. Woher beziehst du Motivation und Inspiration?

Meine Mitmenschen reißen mich regelrecht mit durchs Leben, ich versuche mich trotz allem jeden Tag aufs Neue selber zu motivieren und mache stehst das Beste aus jeder Situation.
Farben sind für mich die größte Inspiration. Nichts verleiht mehr Gänsehaut und Energie als ausdrucksstarke
Farben. Das heißt nicht, dass sie kräftig sein müssen, nur klar in ihrer Art und natürlich für ihr herkommen. Ob es das Grau des Nebels oder das Lila am Morgen sind.

B52.5. Wenn du deinem 12-jährigen Ich eine Nachricht zukommen lassen könntest, was würde in der Nachricht stehen?

Liebe Kim,

mache alles so, wie du es für richtig hältst und mach genau die Fehler, die ich auch gemacht habe.
Tu dir nur selber den Gefallen und gehe nicht in den Einzelhandel!
Versuche dein Glück beim Studium.

Liebe, wen immer du lieben willst, reise wohin dich die Wege leiten. Lebe mit der Gewissenheit alles ist gut, solange du es entscheidest, für dich und nicht für jemand anders.

B52 Fotograf Berlin Steglitz Bastian Peschke Kimmy Interview Project 52

Und du?

Du möchtest, dass ich auch Fotos von dir schieße? Dann melde dich doch einfach bei mir unter der Emailadresse bastian@bastianpeschke.de  oder über das Kontaktformular mit dem Stichwort „B52“ und erhalte ein besonderes Shooting für schon 89 Euro!

Comments are closed.