logo

B52 – 5 Fragen an.. Ep #16

Hallo Freund!

Wenn du ein eifriger Leser bist, hältst du schon lange durch. Vielleicht wunderst du dich auch, wie lange ich schon durchhalte. Ich muss sagen, dass mich das auch verwundert. Mittlerweile ist das die Ausgabe #16 von B52. Als ich angefangen habe, habe ich nicht gedacht, dass ich so viele Ausgaben schaffen werde. Ich habe gedacht, dass bei spätestens Ausgabe #10 die Luft raus ist und ich nicht mehr weiß, was ich schreiben soll. Auch wenn ich sicherlich mal die eine oder andere Schreibblockade habe, weiß ich doch immer noch zu jedem meiner B52er etwas Ehrliches und Interessantes zu schreiben. Ich bin der Meinung bisher an dem Projekt gewachsen zu sein. In Zukunft habe ich noch eine Menge mit den gesammelten Bildern und Infos vor. An dieser Stelle möchte ich mich auch mal ganz herzlich bei Lisa bedanken, die dafür sorgt, dass dir meine gar grausige Rechtschreibung nicht den Tag versaut!

Bevor ich mich hier aber wieder ganz schlimm in meinem Geschwafel verliere, erkläre ich euch hier nochmal kurz worum es geht.

Michi macht Dampf!

_BPP2713

 

 

Du hast ja schon Olli kennen gelernt. Olli habe ich in meinem Beitrag als meinen größten Einfluss aus Zeiten meiner Ausbildung beschrieben. Das stimmt so auch noch. Aber als bester Freund aus der Sache ist für mich Micha hervorgegangen. Sorry, Olli. 😉
Anfangs haben Micha und ich nicht allzu viel zusammen gemacht. Ich glaube, das lag etwas an meiner eigenen Engstirnigkeit. Ich habe Micha zu früh mit einer Gruppe Mitschüler, die ich wirklich gar nicht leiden konnte, in einen Topf geworfen. Dass das aber noch in der Findungsphase war, in der ich mich auch mit mindestens einer eher unangenehmen Person abgegeben habe, war mir dabei natürlich nicht klar.

Je länger die Ausbildung dauerte, desto kleiner wurde unsere Klasse und mit Micha kam ein wirklich guter und zuverlässiger Freund in mein Leben.

Wir haben schon tolle Sachen erlebt, die uns zusammengeschweißt haben. Allem voran natürlich unser Roadtrip zum Rencontres d’Arles Photo Festival in Südfrankreich. Wer sich für Fotografie und Südfrankreich interessiert, sollte das auf jeden Fall mal auschecken.
Heute studiert Micha an der TU Berlin Maschinenbau und unsere Treffen sind leider nur noch sporadisch. Aber so ist das eben, wenn man erwachsen wird. Das heißt ja nicht, dass man sich nicht mehr mag!
Nebenbei arbeitet Micha für „Berlin macht Dampf“ im Lokschuppen Schöneweide. Dort verfolgt er eine seiner absoluten Passionen: die Dampfeisenbahn. Ich konnte, ehrlich gesagt, zunächst nicht allzu viel damit anfangen. Aber nachdem ich den Lokschuppen jetzt ein paar Male besucht habe, kann ich die Faszination durchaus verstehen. Es geht dabei um richtige Männerarbeit: Stahl tragen, Stahl bearbeiten, immer ein bisschen dreckig sein, Kohle scheffeln (im Wahrsten Sinne des Wortes) und Jung und Alt bei größeren Ausfahrten ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Klingt romantisch? Ist auch so.

Jetzt habe ich mich mal wieder den Mund fusselig geredet. Deswegen jetzt viel Spaß mit Micha!

_BPP2538

 

5 Fragen an Micha

B52.1 Wo liegen deine Wurzeln?

Geboren wurde ich im Süden Deutschlands, in Baden. Meine Kindheit durfte ich in einem kleinen und wohlbehüteten Dorf auf württembergischem Boden verbringen. Nach meinem Abitur hat es mich dann für meine Ausbildung nach Berlin verschlagen. Seit fast 5 Jahren bin ich nun der Stadt verbunden, lebe und studiere hier und bereue die Entscheidung, umgezogen zu sein, überhaupt nicht.

B52.2 Was macht dich besonders?

Hmmm… die Frage würde ich fast an mein Umfeld abgeben wollen … Ich weiß von mir, dass ich sehr schwer aus der Ruhe zu bringen bin, oft den ruhigen Pol in einer Gruppe bilde und eigentlich immer gut gelaunt bin. Besonders machen mich vielleicht auch meine verschiedenen Interessen, angefangen bei der Fotografie, über mein Engagement im Dampflokverein bis hin zum Studium. Und natürlich die roten Haare. 😉

B52.3 Was wäre deine Superpower und wie würdest du sie nutzen?

Meine Superpower wäre, in die Gedankenstruktur von Menschen Einblick zu bekommen, um zu verstehen, warum sich manche Menschen verhalten, wie sie es tun. Sowie die Gedankenstruktur von Menschen, die eine destruktive oder (überaus) negative Einstellung haben, dahingehend zu verändern, dass alle in friedlicher und respektvoller Manier miteinander umzugehen wissen, unabhängig von Status und Eigenschaften der Anderen.

B52.4 Woher beziehst du Inspiration und Motivation?

Die meiste Inspiration finde ich im Austausch und in Gesprächen mit anderen Menschen um mich herum. Dazu zählen Familie, Freunde, Bekannte und je nach Gelegenheit auch komplett fremde Menschen, mit denen ich Interessen teile. Man lernt dabei stets viele verschiedene Sichtweisen kennen und kann sich in Gesprächen und Diskussionen motivieren und inspirieren (lassen).

B52.5 Wenn du deinem 12-jährigen Ich eine Nachricht zukommen lassen könntest, was würde in der Nachricht stehen?

Hallo Micha,

in den nächsten 11 Jahren wird sehr viel passieren, hauptsächlich Schönes. Konzentrier dich auf das, was dir Spaß macht, dann klappt das schon. Und wenn mal was schief geht, immer dran denken: Es geht immer vorwärts!!! Das wird schon werden.

Ich habe es ja auch geschafft, also wird schon!

_BPP2753

 

 


Button

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was ist B52?

B52 ist ein Projekt, dass dir jeden Sonntag eine neue Person aus meinem Umfeld vorstellt. Zumeist habe ich diese Leute auf meinem professionellem Weg zu Ruhm und Reichtum kennen gelernt. Manchmal sind es aber auch ganz besonders wichtige Menschen aus meinem privatem Leben. Dabei sollen 3 Bilder und 5 Fragen helfen, dir einen Einduck zu machen.


Keine B52 Ausgabe mehr verpassen?

Deine Infos sind sicher bei mir. Niemand kriegt die. Ich verspreche auch, dich nicht mit täglichem Werbemist zu nerven. Ehrenwort!

Was ist B52?

B52 ist ein Projekt, dass dir jeden Sonntag eine neue Person aus meinem Umfeld vorstellt. Zumeist habe ich diese Leute auf meinem professionellem Weg zu Ruhm und Reichtum kennen gelernt. Manchmal sind es aber auch ganz besonders wichtige Menschen aus meinem privatem Leben. Dabei sollen 3 Bilder und 5 Fragen helfen, dir einen Einduck zu machen.


Keine B52 Ausgabe mehr verpassen?

Deine Infos sind sicher bei mir. Niemand kriegt die. Ich verspreche auch, dich nicht mit täglichem Werbemist zu nerven. Ehrenwort!